Öldegustation mit der Firma Goldmühle in der Bücherei Zams

Knapp 40 Interessierte ließen sich vom schlechten Wetter nicht abhalten und folgten der Einladung der Bücherei Zams ins Riefengebäude zum Thema „Gesunde Öle“ in der Küche am vergangenen Donnerstag, 16. Juni 2016.
Frau Dipl.-Vitalcoach Sabine Neurauter-Thurner vermittelte umfassend die theoretische Hintergrund-Information und erläuterte dabei die Begriffe lang-/kurzkettige, gesättigte/ungesättigte, essenzielle (Omega-3 und Omega-6) Fettsäuren, Transfette …).

Schonende Kaltpressung live

Fabrizio Buhri mit seinem Team von der Fa. Göldmühle in Göfis/Vorarlberg demonstrierte an der vor Ort aufgestellten Ölmühle, wie (langsam) die schonende Kaltpressung in der Praxis funktioniert und erläuterte, wie wichtig neben der schonenden Verarbeitung insbesondere auch Herkunft und Beschaffenheit der Rohware ist, weitestgehend in Bio-Qualität. Das frisch gepresste Leinöl (aus hochwertigen Gold-Leinsamen) war dann auch eine Gaumenfreude der Extraklasse.

Degustation einmal anders

Im Anschluss daran konnten sich die Besucher bei einer Degustation von der geschmacklichen Vielfalt der verschiedenen Bio-Öle überzeugen. Leinöl, Hanföl, Schwarzkümmelöl, Kokosöl, Mohnöl, Walnussöl, Sesamöl, Sonnenblumenöl –geschmacklich veredelt durch natürliche Aromen – kamen in Aufstrichen verarbeitet, pur auf Roastbeef oder Kartoffeln und zu Brot oder in Joghurt mit Müsli zum Einsatz. Ganz nebenbei erfuhr man so Wissenswertes über deren Vorzüge, Besonderheiten und Anwendungsmöglichkeiten in der kalten Küche.

Ernährungsvortrag vom 15.1.15 im Schneggahof in Imsterberg

Der Kneippclub Imst hat zum Vortrag uber gesunde Ernährung mit folgenden Themen eingeladen:

- Raffinierte Lebensmittel, warum sind sie so schädlich für uns?
- Zucker als Mineralstoffräuber
- Transfette
- Die Wichtigkeit der Qualität in unserer Nahrung

Alles andere als ein „raffinierter“ Vortrag

Der Kneipp Aktiv Club Imst unter der Leitung von Obfrau Christine Schnegg lud zu einem informativen Vortrag von Dipl.-Vitalcoach Sabine Neurauter-Thurner. Dabei trafen sich zahlreiche „Kneippianer“ und gesundheitsbewusste Zuhörer im Imsterberger Schneggahof, um wertvolle, aber für jedermann leicht umsetzbare, Tipps für gesunde Ernährung und bewussteres Einkaufen zu erhalten. Neurauter-Thurner erläuterte dabei sehr ausführlich die Problematik, die in „raffinierten“, also aufbereiteten und gereinigten Lebensmitteln steckt. Fette, Salz, Zucker aber auch Mehl präsentieren sich nach abgeschlossener Raffination zwar klar und lagerfähig bzw. blütenweiß und scheinbar perfekt, können vom Körper allerdings viel schwerer verarbeitet werden als naturbelassene Grundnahrungsmittel. Die Mutter von zwei Söhnen mit eigener Praxis in Imst präsentierte natürlich nicht nur graue Theorie, sondern verriet auch perfekte Bezugsquellen und einfache Verarbeitungsmöglichkeiten von regionalen und saisonalen Produkten. Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortete Sabine Neurauter-Thurner noch ausführlich zahlreiche Fragen und bestärkte alle, bewusster zu essen. (ulmi)

Alle Fotos: Ulrike Millinger

Vortrag in der Bibliothek Tarrenz

Vielen Dank für die Teilnahme bei dem Vortrag in Tarrenz. Für mich war es ein toller Abend und ich hoffe für die Teilnehmer interessant und vorallem köstlich!

Herzlichst
Sabine Neurauter-Thurner
Vitalcoach in Imst / Tirol